Start | Impressum | AGB's |

Sicherheit

Autogas genauso sicher wie Benzin!

Der Gastank besteht aus einem etwa 3,5 mm starken Stahl und ist für einen Betriebsdruck von max. 10 bar ausgelegt. Die Sicherheitsprüfung des TÜV schreibt sogar einen Prüfdruck von 100 bar vor. Zusätzlich ist der Tank mit einem so genannten Rohrbruchventil ausgestattet. Sollte die Gasleitung durch eine mechanischen Einfluss einmal brechen oder beschädigt und somit undicht werden, so schließt dieses Ventil in einem Bruch- teil einer Sekunde, es kann kein Flüssiggas ausströmen. Wichtig ist jedoch die Einhaltung der Prüfintervalle und Richtlinien.

Im Crash-Test: Autogas Fahrzeuge

Die Angst vieler Autofahrer, ein mit Flüssiggas betriebenes Fahrzeug könnte bei einem Unfall oder Fahrzeug- band explodieren, ist unbegründet. Das hat jetzt ein aufwändiger Test des ADAC ergeben.

Tiefgaragen

Autogasfahrzeuge dürfen in Tiefgaragen parken. Seit vielen Jahren trägt die Muster-Garagenverordnung der hohen Sicherheitstechnik von Autogas Rechnung und erlaubt ohne Einschränkung das Einstellen von Autogasfahrzeugen. Diese gemeinsame bauordnungsrechtliche Grundlage wurde inzwischen von allen Bundesländern in Landesrecht umgesetzt.

© by Russo