loading...
Bild Bild

Die Vorteile von Autogas auf einen Blick:

  • Autogas ist erheblich billiger als Benzin.
  • kurze, schnelle Amortisationszeiten.
  • ausgereifte und zuverlässige Technik.
  • absolut problemloser Einbau in fast alle Fahrzeuge.
  • weiche und schonende Verbrennung.
  • TÜV Sicherheit.
  • problemloses Umschalten zwischen Autogas und Benzin während der Fahrt.
  • Durch Ausnutzung beider Tanks verdoppeln Sie die Reichweite bzw. sparen Sie mind. 50% Spritkosten.
  • Autogas verursacht sehr geringe Schadstoffemissionen (bis zu 80% reduziert). Durch die fast vollständige Verbrennung und hohe Oktanzahl (101-111 Oktan) ist Autogas sehr umweltfreundlich und klopffest (keine Bleizusätze, fast kein Schadstoffausstoß.
  • Getankt wird genauso wie Benzin.
  • ständig wachsendes Tankstellennetz (z. Zt. über 5000 bundesweit).
  • einheitlich, europaweit genormte Kraftstoffqualität nach DIN EN 589.

Vorteile gegenüber Verdampferanlagen sind:

  • 100% Gasbetrieb, kein Vorwärmen der Verdampfer oder des Motors nötig.
  • Kein Leistungsverlust spürbar.
  • Höheres Drehmoment durch den höheren Oktanwert von Flüssiggas (LPG).
  • Teilweise wartungsfrei.
  • Bivalent einsetzbar, umschalten auf Benzin nach wie vor möglich.
  • Verwendbar bei Motoren der höchsten Abgasnorm Euro 6.

Klick mich! Die Funktionsweise Die Funktionsweise

Wie funktioniert die Autogas-Technik?
Die Autogas-Technik steht für die nachträgliche Umstellung von Benzinfahrzeugen ebenso zur Verfügung wie für die Umrüstung von Neuwagen. Autogas bietet den Vorteil, dass es in herkömmlichen Otto-Motoren auf einfache Weise eingesetzt werden kann. Die bivalente Variante: Per Knopfdruck können Sie zwischen den beiden Tanks wechseln und somit wird eine größere Reichweite und unterbrechungsfreie Fahrt ermöglicht. Derzeit ist die Autogastechnik im privaten PKW Bereich ausschließlich auf den bivalenten Sektor beschränkt. Die Nachrüstung erfolgt per Installation eines Einbausatzes, der den zusätzlichen Einsatz von Autogas erlaubt.

Klick mich! Sicherheit Sicherheit

Autogas genauso sicher wie Benzin!
Der Gastank besteht aus einem etwa 3,5 mm starken Stahl und ist für einen Betriebsdruck von max. 10 bar ausgelegt. Die Sicherheitsprüfung des TÜV schreibt sogar einen Prüfdruck von 100 bar vor. Zusätzlich ist der Tank mit einem so genannten Rohrbruchventil ausgestattet. Sollte die Gasleitung durch einen mechanischen Einfluss einmal brechen oder beschädigt und somit undicht werden, so schließt dieses Ventil in einem Bruch- teil einer Sekunde, es kann kein Flüssiggas ausströmen. Wichtig ist jedoch die Einhaltung der Prüfintervalle und Richtlinien. Im Crash-Test: Autogas-Fahrzeuge. Die Angst vieler Autofahrer, ein mit Flüssiggas betriebenes Fahrzeug könnte bei einem Unfall oder Fahrzeugbrand explodieren, ist unbegründet. Das hat jetzt ein aufwändiger Test des ADAC ergeben.

Klick mich! Umweltfreundliches Autogas Umweltfreundliches Autogas

Der Gasantrieb bietet eindeutige Vorteile für die Umwelt: 80% geringeres Ozon-/ Smog-Bildungspotential, 20% weniger Treibhauswirkung, keine Partikel; kein Schwefel; geringere Aromaten-, PAKW- und toxischen Stoffemissionen im Abgas, keine Betankungsemissionen. Aus diesem Grund wurde von der Regierung die Senkung der Mineralölsteuer bis 2018 festgesetzt. Der Einsatz von gasbetriebenen Fahrzeugen bietet die Chance, die verkehrsbedingten Schadstoffbelastungen erheblich zu senken. Besonders Ballungsräume und innerstädtische Gebiete sind von einer hohen Belastung durch Stickstoffoxid (NOx),Schwefeldioxid (SO2), Benzol, Ruß und flüchtige organische Verbindungen (CH) betroffen. Nur eine drastische Reduzierung der Abgaswerte wird eine spürbare Verbesserung bringen. Einen wirksamen Beitrag kann hierbei der Einsatz von alternativen Kraftstoffen leisten, zu denen auch Gas gehört. Durch Gasfahrzeuge werden die fahrzeugspezifischen Emissionen wie z.B. Stickstoffoxide (NOx), Kohlenmonoxid (CO), höhere Kohlenwasserstoffe (CH) und auch die Geräuschemissionen deutlich vermindert. Damit besteht die Möglichkeit zu einer erheblichen Verbesserung der Umweltsituation in den besonders hoch belasteten innerstädtischen Gebieten. Im Vergleich mit herkömmlichen Fahrzeugen wird das spezifische Ozonbildungspotential um ca. 80% reduziert.

Klick mich! Verlauf Autogasumbau Verlauf Autogasumbau

  • Bei der Abgabe des Fahrzeugs wird gemeinsam mit dem Kunden festgelegt, wo der Einfüllstutzen und die Tankanzeige angebracht werden soll.
  • Je nach Kundenwunsch und den technischen Möglichkeiten wird der Gastank eingebaut: Entweder als Radmulden-, Unterflur-, Vertikaltank anstelle des Reserverades oder als Zylindertank im Kofferraum.
  • Unter dem Fahrzeug werden Kupferleitungen zum Motorraum gelegt, durch die das flüssige Gas vom Tank in den Verdampfer fließen soll. Je nach Fahrzeugleistung werden die Kupferleitungen entweder mit 6mm oder 8mm Durchmesser verbaut.
  • Im Motorraum werden ein Steuergerät, ein Verdampfer, ein Gasfilter, je nach Zylinderzahl 3,4,5,6 oder 8 Gas-Einspritzdüsen sowie alle notwendigen Leitungen und Kabel eingebaut. Das Flüssiggas wird im Verdampfer vom flüssigen in den gasförmigen Zustand gebracht und nach Durchströmen des Gasfilters mittels Einspritzdüsen in die Zylinder geleitet.
  • Zum Betanken von Flüssiggas wird ein separater Tankanschluss benötigt. Dieser wird je nach Kundenwunsch und den gegebenen technischen Möglichkeiten hinter dem Tankdeckel des Benzineinfüllstutzens oder seitlich in der Karosserie verbaut.
  • Im Fahrzeuginnenraum wird die Tankanzeige montiert. Auch hier kann sich der Kunde aussuchen, wo sie platziert werden soll.
  • Anschließend erfolgt die Gassystemeinbauprüfung der Gasanlage. Dafür wird der Gastank mit Flüssiggas befüllt und die gesamte Anlage auf Dichtigkeit überprüft.
  • Der Umbau ist nun abgeschlossen. Jetzt wird der Laptop an das Steuergerät angeschlossen und die Gasanlage aktiviert. Bei einer Probefahrt im Stadtverkehr, auf der Landstraße und auf der Autobahn werden die technischen Einstellungen vorgenommen.
  • Bei der Fahrzeugübergabe wird der Kunde über die Funktion der Anlage, die Betankung und den Service ausführlich informiert. Der Kunde bekommt alle erforderlichen TÜV-Dokumente und das Serviceheft überreicht.

Klick mich! Der Autogastank Der Autogastank

Als Kraftstofftank für Autogasfahrzeuge werden spezielle Autogastanks - im allgemeinen Stahlbehälter - verwendet, die mit entsprechender Absperr- und Sicherheitseinrichtungen ausgerüstet sind.

Die Tanks können innerhalb des Fahrzeuges, z.B. in der Reserveradmulde im Kofferraum oder als Unterflurtanks, montiert werden. Autogas wird unter verhältnismäßig geringem Druck von ca. 8 bar in flüssiger Form im Autogastank gespeichert (zum Vergleich: Erdgas unter ca. 200 bar). Dies ermöglicht schon mit relativ kleinen Autogastanks große Reichweiten. Mit den gängigen Tankgrößen lassen sich so z.B. je nach Fahrweise und Fahrzeugtyp problemlos 400 - 600 km mit der Tankfüllung zurücklegen.

Das Tanken von Autogas ist durch die Ausrüstung der Fahrzeuge ebenso einfach wie das Tanken von Benzin oder Diesel. Die Betankungszeiten sind sehr kurz und vergleichbar mit denen bei konventionellen Kraftstoffen.

Klick mich! Tiefgaragen Tiefgaragen

Autogasfahrzeuge dürfen in Tiefgaragen parken. Seit vielen Jahren trägt die Muster-Garagenverordnung der hohen Sicherheitstechnik von Autogas Rechnung und erlaubt ohne Einschränkung das Einstellen von Autogasfahrzeugen. Diese gemeinsame bauordnungsrechtliche Grundlage wurde inzwischen von allen Bundesländern in Landesrecht umgesetzt.

Klick mich! Wirtschaftlichkeit Wirtschaftlichkeit

Autogas bedeutet Wirtschaftlichkeit
Allein dadurch, dass Autogas wesentlich billiger ist - derzeit kostet in Deutschland der Liter im Schnitt 0,579 Euro - kann sich die Umrüstung auf Autogasbetrieb rechnen. Wirtschaftliche Vorteile ergeben sich vor allem bei Vielfahrern und Besitzern von Fahrzeugen mit einem hohen Benzinverbrauch. Die Kosten für eine nachträgliche Umrüstung liegen in einer Größenordnung zwischen ca. 1500 und 2500 Euro, sie sind hauptsächlich vom Fahrzeug- und Anlagentyp sowie der Tankgröße abhängig. Unter Einbeziehung der wesentlich niedrigeren Kraftstoffkosten für Gas rechnet sich das Gasfahrzeug in der Regel bereits nach 30.000 - 35.000 km - nur auf Treibstoffkosten gerechnet - noch zu berücksichtigen ist der wesentlich höhere Wiederverkaufswert des Fahrzeuges sowie der Steuervorteil.

Für Betreiber von Gasfahrzeugen gilt daher das Motto: Fahren mit Gas = Tanken für die Hälfte! Berechnen Sie sich hier Ihre theoretisch mögliche Einsparung.

Klick mich! Tankkarte und Tankstellen Tankkarte und Tankstellen

Um eine Tankkarte mit Tankkonto zu erhalten füllen Sie bitte das Antragsformular (Vereinbarung zur Einrichtung eines Tankkontos) vollständig mit den erforderlichen Daten aus und senden dies per Fax +49 (0) 7731 - 79 99 01 oder Post an Autogaszentrum Hegau Verwaltungs GmbH, Junkerreute 16, 78224 Singen-Hausen. Wir bearbeiten Ihren Antrag umgehend, und senden Ihnen die Tankkarte zu.

Wir sind Partner von Profigas. Hier können Sie auch Ihre Kundenkarte erwerben.

Nutzen Sie die Möglichkeit des bequemen bargeldlosen Tankens an den von uns betriebenen Gastankstellen an folgenden Standpunkten:

  • In Singen-Hausen, Junkerreute 6, Autogastankstelle von Autogaszentrum Hegau
  • In Radolfzell, Herrenlandstr. 70, Zufahrt bitte NUR über die Herrenlandstraße. NICHT über den Hof der Fa. Laibach.
  • In Engen, Jahnstraße. 48, gegenüber Fitness Center IN JOY
  • In Stockach, Ludwigshafener Str. 16

Keine der oben aufgeführten Tankstellen in Ihrer Nähe?
Unter www.gas-tankstellen.de finden Sie ein großes Tankstellenverzeichnis.

Klick mich! Unsere LPG-Gasanlagen Unsere LPG-Gasanlagen

Diese LPG-Gasanlagen werden von uns eingebaut:

Prins VSI2.0-LPG
3 - 6 Zylinder, für Einspritzmotoren bis Euro 5. Neu verbesserte Gasanlage nach OEM-Richtlinien, mit bis zu 3 Jahren Herstellergarantie und vielen neuen innovativen Funktionen.

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

Entdecken Sie das neue Prins VSI 2.0 System! Das neue VSI2.0-System ist die aktuellste Entwicklung für alternative Kraftstoffe und basiert auf dem seit 10 Jahren bewährten VSI-System. Erhältlich ist das VSI2.0-System sowohl als LPG-Version, als auch in einigen Monaten als CNG-Version. VSI2.0 stellt ebenfalls die Basis für die neueste Generation von direkt einspritzenden Motoren. Alle wichtigen Komponeten sind in OEM Qualität gefertigt und wurden speziell für den Einsatz mit LPG, bzw. CNG entwickelt. Auch die strengsten Vorschriften und Zertifizierungen werden erfüllt oder übertroffen. Darüber hinaus gestaltet sich der Einbau der Komponenten durch das kompakte Design sehr einfach. Die dedizierte Diagnose-Software ermöglicht eine präzise Feineinstellung des VSI2.0-Systems für optimale Leistung bei maximaler Emissionsreduzierung. Garantie: Nach Registrierung durch Einbaupartner ab sofort 5 Jahre.

Prins VSI-DI
3 - 6 Zylinder, für Direkteinspritzer bis Euro 5.

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

Seit dem 04.01.2010 bietet Prins Autogassystemen B.V. ein sequentielles Gas-Einspritz-System für Direkteinspritzmotoren an. Mit dem Prins VSI-DI System können verschiedene FSI und TSI Motoren der VAG Gruppe ausgestattet werden. Da sich bei einem Direkteinspritzmotor die Benzineinspritzdüsen im Brennraum befinden, arbeitet das Prins VSI-DI System mit einer sequentiellen Benzinbeimischung um die Kühlung der Benzindüsen auch im Gasbetrieb zu gewährleisten. Der durchschnittliche Benzinanteil im Gasbetrieb liegt bei ~ 8%. Eine Besonderheit des neuen VSI-DI System ist die zusätzliche Erfassung des Kraftstoffdruck. Hierdurch kann sich die Autogasanlage selbstständig an den jeweiligen Benzindruck anpassen. Weiterhin bietet das neue VSI-DI System eine optionale Anschlussmöglichkeit an das CAN-Bus System an.

Verfügbarkeitsliste Prins VSI-DI

Prins VSI-R115
Fahrzeugspezifische Gasanlage

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

R115 bezeichnet die Internationale Rechtsnorm ECE-R115, auch Nachrüst-Richtlinie für LPG- und CNG-Systeme genannt. Die ECE-R115 ist im Oktober 2003 in Kraft getreten und stellt Anforderungen an den Hersteller des Autogassystemes in Bezug auf Dokumentation, Emissions- und Qualitätsnormen. So muss der Anlagenhersteller u.a. nachweisen, dass das Abgasverhalten des Kraftfahrzeuges durch die Nachrüstung nicht negativ beeinflusst wird. Ferner müssen ein Einbau- und Benutzerhandbuch beigelegt werden, in dem auch angegeben wird, über welche Qualifikation das mit dem Einbau und der Wartung der Gasanlage beauftragte Personal verfügen muss. Für jede Automarke oder Automarkenfamilie müssen Fahrzeuge in einem zertifizierten Labor getestet werden.

Prins VSI-Dieselblend
Dualkraftstoff LPG für Dieselmotoren

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

Dieselblend nennt man den Mischbetrieb von Diesel und Erdgas (CNG) beziehungsweise Diesel und Flüssiggas (LPG). Das Dieselblend-System macht es möglich, Dieselmotoren zu Dual-Treibstoff-Motoren umzurüsten. Es wird also im Fahrzeugbetrieb ein Teil des benötigten Kraftstoffes durch CNG oder LPG ersetzt. Das Dieselblend-System wird also neben dem original Motor-Management-System installiert und arbeitet zeitgleich mit diesem zusammen. Das Augenmerk beim Einsatz des Systems liegt im Besonderen auf Transportern und Kleinlastern, sowie auf großen LKW und Zugmaschinen. Natürlich ist auch ein Einsatz in Baumaschinen und PKW, wie zum Beispiel bei Taxiunternehmen denkbar und möglich. Dieselblending lässt sich im Prinzip bei jedem Dieselmotor (ab EURO3) einsetzen. Hierbei kommuniziert das System mit dem vorhandenen Motormanagement über den CAN-Bus und gewährleistet so die vollständig computergesteuerte Einblasung der optimal berechneten Menge des zusätzlich verwendeten Gases. Durch die Nutzung von Parametern wie Drehzahl, Ladedruck, Menge des eingespritzten Diesel, Stellung des Gaspedals, das Drehmoment und die Temperatur des Kühlmittels, sowie der spezifischen Gegebenheiten des Motors ermittelt das System die optimale Balance zwischen Diesel und des Flüssig- bzw. Erdgases. Die Komponenten des Systems werden in OEM-Qualität und speziell für diese Anwendungen konzipiert und produziert. Alle Komponenten entsprechen den strengsten gesetzlichen Vorschriften und Zertifizierungen. Der Einbau der kompakt gestalteten Bauteile ist sehr einfach. Zusätzlich erlaubt die spezielle Diagnose-Software die überprüfung und Feineinstellung des VSI-LPG-Systems für eine optimale Motorleistung, eine lange Lebensdauer und die Minimierung des Abgasemissionen. Hier wird insbesondere der Ausstoß von CO₂, sowie NOx erheblich reduziert. Insgesamt bietet Dieselblending den Einsatz einer "grüneren Flotte". Und dabei lassen sich die Kraftstoffkosten noch erheblich reduzieren!

Prins ValveCare-System
Fahrzeugspezifische Gasanlage

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

Beim ValveCare-System handelt es sich um eine Additiv-Dosierpumpe, die exklusiv für das Prins VSI-System entwickelt wurde. ValveCare bietet die neuesten Produktentwicklungen auf dem Gebiet der Kraftstoffadditive für Verbrennungsmotoren, die auf alternative Kraftstoffe wie LPG oder CNG umgerüstet wurden. Es sorgt für eine korrekte Dosierung, um übermäßigen Ventil- und Ventilsitzverschleiß zu verhindern. Sobald der Motor auf LPG- oder CNG-Betrieb wechselt, schaltet sich die Dosierpumpe ein, um ValveCare-Flüssigkeit unter Druck in den Motor einzuspritzen. Das ValveCare-System ist einzigartig, da es die Additivdosis auf Basis der Motorlast errechnet. Damit ist der Motor selbst bei Ausstattung mit Turboladern stets durch die passende Menge an Additiv umfassend geschützt. Sollte der ValveCare Additivstand zu stark absinken, schaltet sich die Dosierpumpe automatisch aus und sendet ein Signal an das VSI-ECU. Dadurch führt das VSI-ECU eine Umschaltung auf Benzinbetrieb durch, um den Motor zu schützen. Ein Summer warnt den Fahrer bei drohendem ValveCare-Additivmangel, um genug Zeit zum Nachfüllen zu gewähren.

Direct LiquiMax System
Fahrzeugspezifische Gasanlage

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

Das neu entwickelte Prins Direct LiquiMax System wird parallel zum standardmäßigen Treibstoffsystem verwendet. Es kann als Bi-Fuel- oder auch als Mono-Fuel-System eingesetzt werden. Das Direct LiquiMax System arbeitet als Master-Slave-System und ist für Motoren mit direkter Kraftstoffeinspritzung entwickelt worden. Direkte Einspritzung (Direct Injection) bedeutet, dass der Kraftstoff unter hohem Druck 20-200bar) direkt in den Brennraum, statt wie herkömmlich in den Ansaugtrakt (2-4bar) eingebracht wird.

Verfügbarkeitsliste Prins VSI-DI

Zavoli New Bora

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

Das Autogassystem Zavoli Bora. Entwickelt für "Otto" Motoren der neuesten Generation für 2-8 Zylinder zur Nachrüstung auf Autogas oder Erdgas, präsentiert sich das sequentielle Einspritzsystem BORA als Ergebnis von Forschung und Entwicklung italienischer Ingenieure und ist gekennzeichnet vom Willen, deren Produkte stets zu den Besten und Leistungsfähigsten der Welt zu machen. Die einzigartige Softwarestruktur des Steuergerätes ermöglicht den direkten automatischen Ausgleich der Steuerzeiten jedes einzelnen Zylinders während des Betriebes mit alternativen Kraftstoffen. Besonders hervorzuheben ist die Strategie und die Software des Steuergerätes, welches die Berechnung der Gaseinspritzzeiten vornimmt um einen optimalen Wert in jedem Lastzustand des Motors zu erreichen. Ein derart strukturiertes Steuergerät findet man auf dem Markt derzeit kein weiteres mal.

Die BORA Anlage ist verfügbar für:

  • Audi
  • Ford
  • Opel
  • Suzuki
  • Chevrolet
  • Kia
  • Peugeot
  • Seat
  • Citroen
  • Hyundai
  • Renault
  • Skoda
  • Fiat
  • Mitsubishi
  • Subaru
  • VW
Sequentielles System Alisei-N

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

Die Zavoli Alisei N Autogasanlage. Es handelt sich hierbei um unsere "on Top" Anlage mit bester Leistungsfähigkeit. Diese Anlage eignet sich besonders gut für:

  • OBD (On-Board-Diagnose) Fahrzeuge
  • Sequentielle und Semi-sequentielle Fahrzeuge
  • Fullgroup Fahrzeuge
  • Euro 3 bis Euro 5 Fahrzeuge bis 420 KW
  • Fahrzeuge von 3 bis 10 Zylindern

Die Vorteile der Anlage gegenüber den Wettbewerbern:

  • OBD Anbindung zur Echtzeitkorrektur möglich
  • partikulare Beimischung von Additiven im Gasbetrieb möglich
  • höchste Regelgenauigkeit
  • Leistungsfähiger Verdampfer
  • Einzelinjektor PAN für idealen Einbau bis 40 KW pro Zylinder
  • schneller Prozessor mit Echtzeitrelevanz
  • keine Anbindung der Lambdasignale notwendig
  • Keine Emulationen notwendig
  • patentierter Gasfilter (Gasphase)
  • eigene Fertigung der Hauptbauteile sowie doppelte Qualitätssicherung
Alisei DIRECT

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

Die Zavoli Alisei DIRECT Autogasanlage. Dieses System arbeitet auch als s.g. Master-Slave-System. Hierbei bildet das Gassteuergerät den Slave und als Master wird das originale Benzinsteuergerät des Fahrzeugs verwendet.

Funktionsweise:

  • Master-Slave-Arbeitsprinzip
  • bis 1000 rpm und ab ca. 4800 rpm reiner Benzinbetrieb
  • OBD gebundene Regelung

Vorteile:

  • schneller Einbau durch fahrzeugspezifische Lieferung mit Einbauplänen
  • schnelle Programmierung, da die Steuergeräte fahrzeugspezifisch mit der dementsprechenden Software versehen sind
  • hohe Regelgenauigkeit und Abstimmung der Anlage
  • eigenes Diagnosesystem
  • diverse Modelle lieferbar (85 - 175 KW)
  • Euro 5 Homologiert
  • Einzelinjektor mit hoher Leistungsstufe
Alisei EASY

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

Die Zavoli Alisei Easy ist eine günstige Alternative zur Zeta Alisei N Autogasanlage. Es handelt sich hierbei um unsere "Light" Anlage mit gewohnter Leistungsfähigkeit.

Diese Anlage eignet sich besonders gut für:

  • OBD (On-Board-Diagnose) Fahrzeuge
  • Sequentielle und Semi-sequentielle Fahrzeuge
  • Fullgroup Fahrzeuge
  • professionelle Umrüster
  • Euro 1 bis Euro 4 Fahrzeuge bis 109 KW

Die Vorteile der Anlage gegenüber den Wettbewerbern:

  • Leistungsfähiger Verdampfer
  • Einzelinjektor für idealen Einbau
  • schneller Prozessor mit Echtzeitrelevanz
  • keine Anbindung der Lambdasignale notwendig
  • keine Emulationen notwendig
  • patentierter Gasfilter (Gasphase)
  • eigene Fertigung der Hauptbauteile sowie doppelte Qualitätssicherung

Wer also eine kostengünstigere Variante einer Zavoli Autogasanlage haben möchte kann sich beruhigt auf diese Anlage festlegen.

RE.g.AL Venturi System

Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte hier.

Mit dem digitalen Lambdageregelten System lassen sich Fahrzeuge mit Monopoint-Injection Einspritzung kostengünstig nachrüsten.

Die Preise für eine Umrüstung richten sich nach der Anzahl der Zylinder und der Leistung des Fahrzeugs. Aktuelle Preise für die Umbauten Ihres Fahrzeuges finden Sie hier.

Unsere starken Partner

Partner
Als Generalimporteur von ZAVOLI in Deutschland steht uns zuverlässig und partnerschaftlich die Firma Autogastechnik Triptis GmbH zur Seite.
Partner
In Sachen Autogasanlagen der Marken PRINS und LOVATO kooperieren wir seit 2008 mit der Firma "Eko- Gas GmbH" aus Leipzig erfolgreich zusammen.

Gerne beraten wir Sie individuell und persönlich vor Ort, am Telefon oder per E-Mail. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.